KeyTalk führt sicheren E-Mail-Service als SaaS ein

KeyTalk führt sicheren E-Mail-Service als SaaS ein
09 May ‘21

Business Email Compromise oder Email Account Compromise (BEC/EAC) stellt für Unternehmen und Organisationen weltweit einen erheblichen Schadfaktor dar. Im Kern geht es darum, dass sich ein Außenstehender mit einer scheinbar authentischen E-Mail-Nachricht als Mitarbeiter oder Vertrauensperson ausgibt, um etwa eine unberechtigte Zahlung vorzunehmen oder eine andere schädigende Handlung auszuführen.

Diese Form der Cyberkriminalität hat in den letzten Jahren stetig zugenommen und rangiert mittlerweile auf Platz 1 der Cyber-Sicherheitsbedrohungen mit einem geschätzten jährlichen weltweiten Schaden von 20 Milliarden US-Dollar. Insgesamt entfällt damit fast die Hälfte aller Verluste auf Cyberkriminalität.

Was viele Unternehmen nicht wissen, ist, dass mit dem Einsatz einer digitalen E-Mail-Signatur eine wichtige erste Verteidigungslinie gegen diese BEC/EAC-Angriffe realisiert wird. Das dafür benötigte Secure /MIME-Zertifikat stammt aus der gleichen Familie wie das SSL/TLS-Zertifikat, das weltweit alle Websites schützt. Das S/MIME-Zertifikat gibt es seit 1998, hat sich aber nie als “sichere” E-Mail-Methode durchgesetzt, weil die Installation und Verwaltung ein Drama für IT-Abteilungen war.

Mit der Einführung des sicheren E-Mail-Dienstes / Secure Email Service vor zwei Jahren, den KeyTalk zusammen mit den Partnern GlobalSign, DigiCert und DigiCert QuoVadis weltweit anbietet, ist diese Hürde für den großflächigen Einsatz aus dem Weg geräumt worden. Der Service macht die Bereitstellung, Installation, Konfiguration und Verwaltung von S/MIME-Zertifikaten einfach und schnell.

Seitdem entscheiden sich immer mehr größere Unternehmen für digitale Signaturen mit dem KeyTalk Secure Email Service, und zwar in Eigenregie. S/MIME-Zertifikate werden nicht nur zur digitalen Signatur verwendet, sondern können auch zur vollständigen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung von Nachrichten eingesetzt werden und die dafür verwendeten Krypto-Schlüsselpaare dürfen dann nicht im Besitz von Dritten sein.

Viele kleine bis mittelgroße Unternehmen haben jedoch nicht die Kapazität oder das Wissen, dies intern umzusetzen. Deshalb bieten wir ab nächster Woche diesen Secure Email Service in der Cloud an, so dass der Dienst komplett “as-a-Service” bezogen werden kann.

Seit diesem Monat hat KeyTalk eine globale Partnervereinbarung mit DigiCert unterzeichnet, der größten digitalen Zertifizierungsstelle (CA) der Welt, die insbesondere diesen Secure Email Service als SAAS über ihr globales Partnernetzwerk als DIE erste Verteidigungslinie gegen Business Email Compromise (BEC/EAC) anbieten wird. Mit unserem bestehenden globalen Partner GlobalSign und mit dem in Europa führenden DigiCert QuoVadis steht beim Kauf des Dienstes immer eine gute Zertifikatsauswahl zur Verfügung, wobei diese Auswahl keinen Einfluss auf den Preis hat.

Wie einfach funktioniert dieser vollständige SaaS-Service?

 

Sie können sich ganz einfach über die KeyTalk-Website oder die einer unserer Partner für den Dienst anmelden. Sie geben an, für wie viele Mitarbeiter Sie eine digitale E-Mail-Signatur wünschen und tragen Ihre Firmen- und Kontaktinformationen ein.

Auf dieser Basis erhalten Sie umgehend ein Angebot, bei dessen Unterzeichnung der Vorgang der Organisationsvalidierung durch einen der ausgewählten Zertifikatspartner gestartet wird. Dieser Vorgang dauert je nach gewähltem Partner und der Dringlichkeit 1 bis 3 Tage.

Sie erhalten dann eine digital signierte E-Mail-Nachricht des Dienstes zur Verteilung an die Mitarbeiter mit einer Erklärung, einem “Link” zum Herunterladen und Installieren der App “Secure Email Service” und der organisationsspezifischen Konfiguration der App. Die KeyTalk-App übernimmt den gesamten Prozess des Abrufs des Zertifikats von der gewählten CA, die Installation und Konfiguration des E-Mail-Clients (z. B. Outlook) und anschließend die Verwaltung. Das Starten der App, das Ausfüllen der E-Mail-Adresse und die Eingabe des zugesandten Einmal-Passworts ist innerhalb von ca. einer Minute möglich.

Und das ist alles! Das Ergebnis ist eine konfigurierte digitale Signatur als Identitätsnachweis in Ihrer Outlook-, Outlook 365- oder Apple Mail-Anwendung, wobei jede ausgehende E-Mail standardmäßig mit Ihrem automatisch installierten digitalen E-Mail-Zertifikat von GlobalSign, DigiCert oder DigiCert QuoVadis digital signiert wird. Damit tragen Sie direkt zur ersten Schutzlinie gegen BEC/EAC-Angriffe auf Ihr Unternehmen bei.

Bei Fragen hierzu können Sie sich jederzeit direkt an sales@keytalk.com wenden.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Seite Sicherer E-Mail-Service auf unserer Website.

 

Das KeyTalk-Team