Dänischer Partner TRUSTZONE holt ersten KeyTalk-Auftrag ein

Dänischer Partner TRUSTZONE holt ersten KeyTalk-Auftrag ein
03 Jun ‘20

Mit über 25 angehenden Projekten in Bearbeitung beim Vertriebsteam von TRUSTZONE war es eine Frage der Zeit, bis der erste Auftrag ins Haus stehen würde. “Der erste Auftrag ist immer der schwierigste” berichtet Daniel Bardrum, der neue Sales Manager von TRUSTZONE. Es gibt noch keine lokalen Referenzen und die KeyTalk-Plattform ist noch neu für die Mitarbeiter im Vertrieb und Support. Der erste Dänische Kunde ist eine Hypothekenbank, die ursprünglich 1960 als Hypothekenfonds für den dänischen Agrarsektor gegründet wurde. Diese Bank gehört nun zu den Top 10 der größten Banken Dänemarks und ist direkt eine gute Referenz.

Laut Daniel ist auch der zweite Kunde für die Key-Talk-Plattform schon so gut wie an Bord; die Erwartung ist, dass dieser in Kürze unterzeichnet, folglich sieht die Zukunft für KeyTalk in den nordischen Ländern gut aus.

 

Über TRUSTZONE

TRUSTZONE ist einer der wichtigsten Lieferanten von digitalen Zertifikaten in Skandinavien, sie liefern spezifische Zertifikatlösungen für die größten Unternehmen in Nordeuropa. Seit 2004 wurden mehr als 100.000 digitale Zertifikate von TRUSTZONE für dänische und internationale Kunden erteilt, zudem ist TRUSTZONE seit 2019 offizieller Partner von KeyTalk.

Virtual toast with TRUSTZONE

Produktentwicklung

Unsere Software-Entwicklungsteams arbeiten in diesen schwierigen Zeiten unter Einfluss des Covid-19-Virus, genauso wie der Rest von KeyTalk, alle von Zuhause aus. Das Ermöglichen einer sehr sicheren Art des Zuhause-Arbeitens ist eine Kernqualität der KeyTalk-CKMS-Plattform, wodurch unsere Entwickler auch zuhause weiterhin maximal produktiv arbeiten und die folgenden Funktionalitäten hinzugefügt haben.

  • Die Möglichkeit, Back-up- und Serviceberichte mithilfe eines AES-256-GCM-Verschlüsselungscodes zu verschlüsseln.
  • CRL- und CDP-Unterstützungen wurden ursprünglich durch CA-Partner wie GlobalSign und Digicert QuoVadis unterstützt, aber wir sahen eine immer größere Nachfrage nach dem Gebrauch der internen KeyTalk-CA-Zertifikate mit einer Gültigkeit von > 24 Stunden, hierdurch haben wir eine CRL / CDP-Unterstützung aus der internen KeyTalk CA heraus als Funktion hinzugefügt.
  • Da, wo normalerweise von KeyTalk heraus diverse Integrationen auf API-Basis mit externen Anwendungen und Systemen entwickelt wurden, kam immer häufiger die Nachfrage von Kunden, ihre Systeme und Anwendungen auf Basis der API-Integration mit der KeyTalk-Plattform kommunizieren zu lassen. Um diesem Bedarf nachzukommen, wurde eine entsprechende Admin-API-Schnittstelle entwickelt. Zur Unterstützung dieser Form der API-Integration entsprechend der höchsten Sicherheitsstandards haben wir eine zertifikatbasierte Authentifizierung in dieser API-Schnittstelle als Mindeststandard eingeführt.
  • Immer mehr Kunden entscheiden sich zum Gebrauch der sicheren E-Mail-Zertifikate (S/MIME) für das digitale Signieren und /oder die Verschlüsselung ihrer E-Mail. In Bezug auf das digitale Signieren erhielten wir die Nachfrage, ob wir die Möglichkeit einbauen könnten, pro Endbenutzer mehrere Signaturen (Disclaimer) auf Basis mehrerer Domains zu konfigurieren. Das ist inzwischen der Fall!
  • Der KeyTalk sichere LDAP Directory Service, der speziell für das Publizieren von öffentlichem Schlüsselmaterial eines E-Mail-Zertifikats im Internet entwickelt wurde, verfügt jetzt über die Möglichkeit ferngesteuerter Aktualisierungen (Remote Updates). Ferner wurde die Protokollierung von Ereignissen erweitert.

Welche KeyTalk-Entwicklungen sind für das 2. Quartal 2020 in Planung?

Die KeyTalk-Entwicklungsagenda ist ordentlich gefühlt, einige der wichtigsten Projekte in der kommenden Periode:

  • Utimaco HSM Unterstützung.
  • Office 365 Intune Unterstützung.
  • Erweiterte Berichtmöglichkeiten.

KeyTalk Nachrichten

Wenn Sie über die neuesten Entwicklungen rundum KeyTalk CKMS, den sicheren E-Mail-Dienst von KeyTalk und den KeyTalk Smart Security Scan informiert bleiben möchten, dann folgen Sie weiterhin diesem monatlichen Newsblog oder melden Sie sich für den KeyTalk Newsletter an.